...auf einer schlammigen Trailtour durch Burgholz. Heute haben wir (Boris, Matthias und Gastfahrer Tim) das sensationelle Wetter genutzt, um eine flowige Runde mit dem MTB zu drehen. Los ging es bei Matthias in Solingen Wald. Über die Trasse fuhren wir Richtung Gräfrath. Darauf folgte eine Abfahrt über flowige, schlammige und teilweise bachartige Trails runter nach Buchenhofen an der Wupper. Nach einem gemütlichen Anstieg auf der anderen Wupperseite erwarteten uns einige kleine aber feine Singletrails im Burgholz. Das Regenwetter der letzte Tage verwandelte viele von ihnen in Slalomparkours aus Pfützen und Schlammlöchern.

Das man seine Geschwindigkeit den Witterungsverhältnissen anpassen sollte, bewies heute Matthias mit einem prakischen Beispiel. Nach einer schnellen Kurve verlor er am Vorderrad den Grip, so dass er das Sportgerät unfreiwillig verlassen musste. Passiert ist zum Glück, bis auf ein paar Löcher in Jacke und der Hose, nichts.

An der Siedlung Friedenstal vorbei fuhren wir weiter Richtung Kohlfuhrt. Hier entstanden auch die Fotos von unserer heutigen Tour und nein, wir leiden nicht an Inkontinenz ;) Nach dem Fotostop ging es weiter über den Klingenpfad Richtung Papiermühle. Beim letzten Trail erlitt Matthias dann einen Snakebite (Platten) am Hinterrad. Nach einer Teamworkleistung beim Schlauchwechsel war er schnell wieder fahrbereit...dachte er. Beim Losfahren stellte er nämlich fest das der Vordereifen auch Platt war. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;)

Abschließend ging es über die Trasse zurück nach Wald. Trotz der Pannen war es dennoch eine sehr schöne Runde.

Die Tour in Zahlen:

Strecke: 36km und 560hm

Fahrzeit: Dank Platten fast 4 Stunden. 

Bilder von der Tour:

 

in der Galerie gibt es jetzt auch einen kleinen Film von unserer Schneetour.

Hier der Link zum Film

Sonnenschein vom blauen Himmel, Eis und Schnee bei 3° Lufttemperatur - das neue Jahr begrüßt uns von seiner schönen Seite. Grund genug für Olli und mich mal direkt das neue Jahr auch fahrradtechnisch einzuläuten und auf eine gemütliche Runde Meigen-Bergbahntrasse-Müngsten-Höhrath-Burg-Schaberg mit 30km und 700Hm zu starten. Ein wunderbarer, gelungener Einstieg in die neue Radsaison.

Allen ein gutes und erfolgreiches, insbesondere sturzfreies Jahr.

Rusbeh

... endlich ist der kürzere Film für die Homepage fertig (der Hauptfilm wäre mit 45 Minuten dafür zu lang gewesen).

In der Galerie findet Ihr einen schönen Film mit vielen tollen Momenten unserer Tour:

Link zum Video

Auf Wunsch zeigen wir auch gerne den "ganzen" Hauptfilm in geselliger Runde.

 

 

 

einfach nur super...

Besser kann man die heutige Schneetour nicht beschreiben.

Los ging es um 10 Uhr bei Rusbeh.

Nach anfänglichen Bedenken bezüglich der Rutschgefahr, haben wir doch schnell festgestellt, dass man auf dem Untergrund doch erstaunlich guten Grip hat. Nur auf den sichtbaren Eisflächen war es sehr glatt. Mattes und ich wussten das eigentlich, nur Rusbeh musste es sich nochmal in einer praktischen Fallstudie vergegenwärtigen.

Die Schneelandschaft, durch die uns Rusbeh geführt hat, war echt der Knaller. Tief eingeschneite Wege mit weißen Bäumen und Sträuchern

So hatten wir dann doch in den 3 Stunden Fahrzeit 30 Km und 800 Höhenmeter zurückgelegt.

Ein tolles Erlebnis

Boris